Datenschutzmitteilung HADOC - leistbares Eigentum inTirol

Informationen zur Datenverarbeitung

Wir informieren Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte.

 

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer Daten und der Datenschutzbeauftragte der Gigele Bau GmbH ist Bmstr. Ing. Karlheinz Gigele, Vertretung Beatrix Gigele, BA.

Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese?

Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen, insbesondere im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung, erhalten. Zudem verarbeiten wir Daten, die wir aus sonstigen zugänglichen Quellen erhalten wie: Firmenbuch, Vereinsregister, Grundbuch, involvierte Rechtsanwälte und Notare, Sachverständige oder öffentlich zugängliche Informationen (z.B. Internet, Portal Tirol) zulässigerweise erhalten haben oder die uns von anderen, mit der Gigele Bau GmbH verbundenen Unternehmen berechtigt übermittelt werden. Folgende Daten, die die Gigele Bau GmbH bzw. Planungsbüro Gigele Karlheinz selbst erhoben hat oder die Sie an die Gigele Bau GmbH bzw. Planungsbüro Gigele Karlheinz übertragen haben lassen, werden verarbeitet:

Name, Firma, sonstige Bezeichnung, Geschlecht, Geburtsdatum, Adress- und sonstige Kontaktdaten wie Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, Foto(s), Bank- und Überweisungsdaten, Firmenbuch- und Grundbuchdaten, Kontaktpersonen und deren Kontaktdaten, Besprechungsprotokolle, Schriftverkehr (inkl. E-Mails), Pläne, behördliche Erledigungen, Verträge.

Daten zur Nutzung von elektronischen Services im Zusammenhang mit unseren (Gigele Bau, Planungsbüro Gigele, Hadoc) Internetseiten, verwendete Funktionen der Internetseiten und gegebenenfalls Apps, Informationen über angesehene Internetseiten oder Inhalte und aufgerufene Links einschließlich verlinkter externer Websites, Informationen zur Reaktionszeit auf Inhalte oder Download-Fehler und die Nutzungsdauer von Internetseiten. Diese Informationen werden unter Verwendung automatisierter Technologien wie etwa Cookies oder Web-Beacons (Zählpixel, mit denen das Aufrufen von E-Mails oder Websites registriert wird) oder mittels Webtracking (Aufzeichnung und Analyse des Surfverhaltens) auf der Website und unter Einsatz externer Dienstleister oder Software (zum Beispiel Google Analytics) erfasst.

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erbringung und Vermittlung von Planungs-, Bau-, Generalunternehmer-, Bauträger-, Sachverständigen- und Immobilienvermittlungsleistungen. Dazu gehören unter anderem das Evidenthalten Ihrer Daten, um in weiterer Folge mit Ihnen Kontakt aufnehmen zu können. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten, um mit Ihnen Bau-, Kauf- und gegebenenfalls auch Mietverträge abschließen zu können. Wir benötigen Ihre Daten zur Zuweisung bzw. Vergabe von Wohnungen sowie Bauleistungen an Subunternehmer und – im Falle Ihrer vorherigen Einwilligung – für die Weiterleitung an Finanzierungsunternehmen (derzeit: Raiffeisenbanken Tirols), damit diese in Folge Ihre Finanzierungswünsche und persönliche Situation mit Ihnen erörtern können. Eine erteilte Einwilligung zur Weitergabe Ihrer Daten kann jederzeit widerrufen werden.

Die Auswertung Ihrer bei der Gigele Bau GmbH bzw. Planungsbüro Gigele Karlheinz verarbeiteten Daten zum Zweck

- Ihnen individuelle Informationen und Angebote der Gigele Bau GmbH bzw. Planungsbüro Gigele Karlheinz und deren Produkte und Dienstleistungen zu erstellen,

und

- die Benutzerfreundlichkeit der Serviceeinrichtungen wie Homepages (insbesondere auch https://hadoc.tirol, www.gigele.at) und anderer weiter zu verbessern, beruht auf unserem berechtigten Interesse am Marketing unserer Dienstleistungen. Die Auswertung der Daten für diesen Zweck erfolgt nur so lange, als Sie ihr nicht widersprochen haben.

Wer erhält Ihre Daten?

Innerhalb der Gigele Bau GmbH bzw. Planungsbüro Gigele Karlheinz erhalten jene Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten sowie berechtigter Interessen benötigen. Darüber hinaus erhalten Mitglieder der Raiffeisen-Bankengruppe Tirols, insbesondere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tiroler Raiffeisenbanken Ihre Kontakt-Daten, falls Sie der Übermittlung zugestimmt haben.

Folgenden Personen, Unternehmen, Behörden werden personenbezogene Daten offengelegt:

-Zuständige Behörden und Gerichte, Baukoordinatoren, Inspektoren

-Involvierte Notare, Rechtsanwälte, Banken, Versicherungen und Sachverständige

-IT-Dienstleister bzw. IT-Support betreffend Hard- und Software

-Ausführende Unternehmen und Subunternehmen

-Steuerberater

Die Datenweitergabe erfolgt nur in dem Umfang, soweit es für die Erreichung des Zweckes und des Auftrages notwendig ist.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs-, Gewährleistungs- und Dokumentationspflichten, die sich u. a. aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB) und der Bundesabgabenordnung (BAO) ergeben. Zudem sind bei der Speicherdauer die gesetzlichen Verjährungsfristen zu berücksichtigen.

Welche Datenschutzrechte stehen Ihnen zu?

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechts. Beschwerden können an die zuständige Datenschutzbehörde gerichtet werden (https://www.dsb.gv.at/).

Sind Sie zur Bereitstellung von Daten verpflichtet?

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind und zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, werden wir den Abschluss des Vertrags oder die Ausführung einer Dienstleistung in der Regel ablehnen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und somit beenden müssen. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, hinsichtlich für die Vertragserfüllung nicht relevanter Daten eine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu erteilen.

Inwieweit gibt es eine automatisierteEntscheidungsfindung?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung nach Artikel 22 DSGVO.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok